Mach's gut Pressemitteilung als PDF

  • 0
  • März 12, 2018
Wie sieht die Pressemitteilung 2018 aus - Pressemitteilung als PDF

Ich habe gefragt, 250 Kommunikatoren und Journalisten haben geantwortet. Mach’s gut Pressemitteilung als PDF, war schön mit Dir. Das ist die wohl wichtigste Erkenntnis meiner kleinen Umfrage zur User Experience der Pressemitteilung im Jahr 2018. Die weiteren Ergebnisse: Eine Pressemitteilung sollte als einfach formatierte E-Mail im Volltext versendet werden. Aber auch auf der Website sollte die Pressemitteilung als Volltext auf einer eigenen Unterseite abrufbar sein. So weit, so gut. Viel interessanter für mich waren allerdings, wie sehr die Antworten – und damit die Erwartungen – von Journalisten von denen der Berufskommunikatoren oder Agentur-Menschen abweichen. Da scheinen sich zwei Welten in Details nicht zu verstehen. Von wegen der Köder muss dem Fisch schmecken.

Formatierte E-Mail

Fast die Hälfte aller Befragten, nämlich 44,4 Prozent, erwarten eine formatierte E-Mail. Jeweils ein wenig mehr als ein Viertel erwarten eine E-Mail ohne Formatierungen (27,2 Prozent) oder eine umfangreiche grafische Gestaltung ähnlich einem Newsletter (28,4 Prozent).

Interessanter ist jedoch der Blick auf die Gruppe der Journalisten. Nur fünf von 46 wünschen sich die gestaltete Newsletter-Anmutung, 15 sind Puristen und wollen nur den reinen, unformatierten Text, 26 erwarten die formatierte E-Mail.

Ein sehr … spezielles … Bild geben die PR-Agenturen ab. Jedenfalls weichen die Empfehlungen der Berater von den Erwartungen der Journalisten ab. Mehr als das. „Drei Agenturen, vier Empfehlungen“ scheint hier die Devise zu sein. Einig ist man sich jedenfalls nicht. 22 Berater empfehlen „nur Text“, 32 die formatierte E-Mail, 25 die gestaltete Newsletter-Anmutung.

Volltext bitte

Die E-Mail sollte den gesamten Text der Pressemitteilung enthalten. Das ist die Meinung über Grenzen der Profession hinweg. 72,8 Prozent der Befragten sehen das so. Da das Meinungsbild hier so eindeutig ist, spare ich mir den Blick auf die einzelnen Berufsgruppen.

Pressemitteilung als PDF: eher nicht

Etwas genauer hinzuschauen lohnt sich allerdings bei der Frage, ob die E-Mail zusätzlich ein PDF der Pressemitteilung als Anhang benötigt. Das Ergebnis ist hier sehr knapp. 52,4 Prozent der Befragten wollen auf das PDF verzichten. Das sind vor allem Journalisten (mit 53 Prozent) und Mitarbeiter der Kommunikationsabteilungen (mit 57 Prozent). Lediglich die PR-Berater halten am PDF mit rund 55 Prozent fest. Hier haben die Mitarbeiter aus Unternehmen ein besseres Gespür für den Trend als die Berater.

Auch auf der Website im Volltext

Große Einigkeit herrscht bei der Frage, wie die Pressemitteilung auf der Unternehmensseite dargestellt wird. 82 Prozent sehen die Pressemitteilung im Volltext auf einer eigenen Unterseite. Lediglich rund 18 Prozent glauben an das Modell Teaser mit PDF.

An der Umfrage haben 250 Menschen teilgenommen. Von diesen sind 50 Prozent Mitarbeiter einer Kommunikationsabteilung, 31,2 Prozent arbeiten in einer PR-Agentur, 18,8 Prozent sind Journalisten.

Unternehmen, die Formate der Kommunikation den geänderten Erwartungen ihrer Zielgruppe anpassen wollen, können das konkrete Aussehen in einem moderierten Prozess erarbeiten.

3 Comments

  • Lieben Dank Christian, sowohl für die Umfrage als auch für die Auswertung. Planst Du noch eine gefilterte Auswertung nur für Journalisten? Denn die Anforderungen und Einschätzung dieser (in meinen Augen primären) Zielgruppe für Pressemitteilungen finde ich besonders spannend und relevant, während die Haltung von Kommunikationsabteilungen und PR-Agenturen ja vor allem etwaigen Beratungsbedarf zeigt. Denn letztendlich geht es doch darum, dass der Wurm dem (Journalisten-)Fisch schmecken soll, nicht dem Angler. Oder nicht?

  • Christian sagt:

    Hallo Stefan,

    ich habe Journalisten dort gesondert ausgewertet, wo die Umfrageergebnisse knapp waren. Wenn 82 Prozent aller Befragten einer Aussage zustimmen, sehe ich da keinen Grund für. Die Ergebnisse mögen sich zwar in Nuancen unterscheiden, nicht aber im Trend.

  • Tanja sagt:

    Großen Dank, Christian! Wie so oft: sehr hilfreich :-)
    Gab es Anmerkungen bezüglich Bilder? Also mit, ohne, im Anhang, als Download zur Webseite?
    Liebe Grüße
    Tanja

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Privacy Policy Settings