Lesenswertes der vergangenen Wochen

  • 0
  • Januar 31, 2013
Time Space - der Inkubator der New York Times

Die New York Times startet einen Inkubator für Medien-Startups. Bis zum 19. Februar können sich Gründer mit ihrer Idee eines zeitgemäßen Journalismus darum bewerben, im Hauptquartier der NYT zu arbeiten.

Link: The New York Times timeSpace

Noch einmal New York Times. Jim Roberts, Redakteur mit 75.000 Followern bei Twitter verlässt das Tradionsblatt. Das bedeutet nichts anderes als einen Reichweitenverlust für die NYT. Das wirft die interessante Frage auf, wem die Follower gehören – Roberts oder der NYT. Das Problem ist auch für Deutschland und die Online-PR relevant. In vielen Unternehmen und Agenturen ist die Reichweite einzelner Personen höher als die des Unternehmens oder der Agentur.

Link: New York Times Editor to take 75,000 Twitter followers out of the door with him.

Über  alternative Geschäftsmodelle für Journalismus toben heiße Diskussionen. Freie Journalisten können ihre Ideen jetzt über eine spezielle Crowdfunding-Plattform für Journalismus finanzieren. Krautreporter.

Link: Willkommen bei Krautreporter

Online ermöglicht auch der PR ganz neue Erzählformate. Eines davon ist die sogenannte Webdoku – interaktiv und multimedial. Hier gibt es eine kurze Einführung in das neue Format.

Link: Webdoku. Eine lineare Einführung ins interaktive Genre.

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Privacy Policy Settings