Content Marketing braucht Herz und Hirn

  • 0
  • April 20, 2015
Content braucht Herz & Hirn.

Content braucht Herz & Hirn

Content-Marketing ist einer der großen Trends zur Zeit. Man liest bereits von "Content-Automation" und es gibt Plattformen, bei denen man "passenden" Content einkaufen kann. Wer allerdings nicht investiert und gute Inhalte produziert - oder produzieren lässt - muss sich über Automation erst gar keine Gedanken machen.

[aesop_content color=“#4d4d4d“ background=“#f6f6f6″ width=“content“ height=“1200″ columns=“2″ position=“left“ imgrepeat=“no-repeat“ floaterposition=“left“ floaterdirection=“up“]

Zuerst der Inhalt, dann die technische Lösung

Content Marketing ist eines der beherrschenden Buzzwords in der Kommunikation im Moment. Die Idee dahinter ist, potenzielle Kunden mit Inhalten zu erreichen, die Mehrwert bieten. Eine Idee, die von der klassischen Unternehmenskommunikation schon seit jeher verfolgt wird, aber durch die Digitalisierung neuen Auftrieb erhält. Die Idee ist ja auch zu verlockend: Kunden an ihrem Laptop oder Smartphone genau den Inhalt auszuspielen, den sie in diesem Moment benötigen. Am besten automatisiert durch einen Algorithmus.

Content Automation heißt das Schlagwort für diesen Vorgang. Dabei handelt es sich um eine technische Lösung, die gute Dienste leisten kann. Was viel wichtiger für den Erfolg von Content Marketing ist, als irgendwelche technischen Plattformen, sind allerdings die Inhalte selbst: Fotos, Texte, Webvideo oder Infografiken.

[/aesop_content]

Die Inhalte müssen passen. Sie müssen die Fragen der Kunden beantworten und so produziert sein, dass sie gerne konsumiert, kommentiert und geteilt werden. Dabei müssen sie zum Unternehmen passen. Das bedeutet in den meisten Fällen eine professionelle Produktion.

[aesop_content color=“#4d4d4d“ background=“#f6f6f6″ width=“content“ height=“1200″ columns=“2″ position=“left“ imgrepeat=“no-repeat“ floaterposition=“left“ floaterdirection=“up“] Und damit das Konsumieren, Teilen und Kommentieren funktioniert, muss mit Hand, Fuß, Herz und Hirn produziert werden. Alles andere ist höchst wahrscheinlich zähe Kost und obendrein noch am Markenkern vorbei. Auf gut Deutsch – herausgeschmissenes Geld. Es liegt auf der Hand, dass Plattformen, die fertigen und angeblich passgenauen Content oder Autoren, Filmer, Designer und Fotografen zu Dumpingpreisen anbieten, nicht das bieten, was Unternehmen für gut recherchierten und spannend erzählten Content benötigen.

[/aesop_content]

Beratungsbedarf?

Leistungen von genuin4

Ich berate zur strategischen Kommunikation im Netz, entwickele Konzepte und setze diese um.

Manche nennen das Social Media. Oder auch Content Marketing. Ich bleibe lieber bei Unternehmenskommunikation. Denn darum geht es: Ich will Fürsprecher für Unternehmen gewinnen. [ >>> mehr ]

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Privacy Policy Settings